ARRANGE

ARRANGE

ARRANGE – Klassifizierung, Posenbestimmung und Tracking von industriellen Objekten zur Unterstützung von Sortierarbeiten

Name des Teilnehmers: Fabian Rücker

Beschreibung des IT-Forschungsprojekts: Obwohl Sortierarbeiten zunächst nicht sehr kompliziert erscheinen, müssen sie in der Industrie – trotz fortschreitender Digitalisierung – nach wie vor oft per Hand durchgeführt werden.
Anders als für den Menschen ist es für einen Computer nämlich nicht so einfach geometrische Formen voneinander zu unterscheiden und das Chaos nach bestimmten Vorgaben zu ordnen.
Dazu wird auf maschineller Ebene ein Verständnis benötigt, welches Kameraaufnahmen mit Semantik versieht und anschließend Objekte korrekt klassifiziert und detektiert. Dabei handelt es sich um zentrale Problemstellungen im Bereich der Computer Vision.

Ziel dieses Forschungsprojektes ist es, einen Sortierprozess in der Blechfertigung durch Computer Vision und Deep Learning Verfahren zu erfassen und den Bediener mithilfe einer Augmented-Reality Brille zu unterstützen: Mittels der eingebauten Kamera soll die AR-Brille die einzelnen Bauteile identifizieren und relevante Informationen zum Sortierprozess im Sichtfeld anzeigen.
Dazu muss ein robustes Verfahren zur Klassifizierung verschiedener Objekte im Kamerabild entwickelt werden. Zusätzlich, um digitale Informationen neben einem klassifizierten Objekt einblenden zu können, muss die Pose des Objekts im Kamerabild geschätzt werden.

Im Rahmen von ARRANGE werden die beschriebenen Computer Vision Verfahren entwickelt, zusammengeführt und auf einer AR-Brille ausgeführt.

Software Campus-Partner: Fraunhofer Gesellschaft IuK Verbund, TRUMPF

Umsetzungszeitraum: 03/2020 – 02/2021