ARCA

ARCA

ARCA – Automated Requirement Change Analysis for the development of complex, technical systems

Name des Teilnehmers: Christian Oleff

Beschreibung des IT-Forschungsprojekts: Heutige Entwicklungsprojekte sind durch eine hohe Komplexität, Dynamik und Unsicherheit geprägt. Neue Erkenntnisse, agile Vorgehensweisen und veränderte Rahmenbedingungen erfordern eine kontinuierliche Anpassung der Entwicklungsziele.

Solche Anpassungen verursachen besonders in späten Entwicklungsstadien Verzögerungen und hohe Kosten und sind eine zentrale Ursache für Projektfehlschläge. Ein Grund für die schwerwiegenden Auswirkungen ist, dass ohne eine ganzheitliche Perspektive auf das System die Risiken von Anforderungsänderungen unterschätzt und ineffizient gehandhabt werden. Dies gilt insbesondere für komplexe interdisziplinäre Systeme.

In ARCA werden zwei Effizienzpotenziale interdisziplinärer Entwicklungsprojekte adressiert: 

  • Front Loading: Durch die Fokussierung auf Anforderungen statt Lösungselementen, können bereits in frühen Entwicklungsphasen Änderungsrisiken identifiziert und aufwandsarm gehandhabt werden.
  • Interdisziplinäre Informations- und Kommunikationsbasis: Ein hoher Automatisierungsgrad ermöglicht die Verarbeitung umfangreicher und interdisziplinär zusammengesetzter Anforderungssets. Zudem kann durch eine proaktive, systematische Integration aller Fachdisziplinen den Ineffizienzen durch „Silo-Denken“ vorgebeugt und eine ganzheitliche Identifikation, Bewertung und Steuerung von Änderungsrisiken ermöglicht werden.

Im Projekt ARCA werden drei übergeordnete Ziele verfolgt, um diese zwei Effizienzpotenziale auszuschöpfen: 

  • Ausarbeitung eines Ansatzes zur automatisierten Analyse von Anforderungsabhängigkeiten.
  • Entwicklung einer Methode für die disziplinübergreifende Bewertung und Handhabung des Änderungsrisikos von Anforderungen im Unternehmenskontext.
  • Implementierung und Validierung eines Software-Prototypen zur Anwendung der Methode bei der IAV GmbH.

Software Campus-Partner: Universität Paderborn, IAV GmbH

Umsetzungszeitraum: 01/2020 – 12/2021