Universitäten feiern 50 Jahre Informatik gemeinsam

Universitäten feiern 50 Jahre Informatik gemeinsam

Universitäten feiern 50 Jahre Informatik gemeinsam

An der TU Dresden, der TU Darmstadt, dem Karlsruher Institut für Technologie, der TU München und der Universität Saarbrücken wurden 1969 bundesweit die ersten universitären Informatikstudiengänge eingerichtet. Die fünf Forschungspartner des Software Campus blicken auf eine lange Tradition an Lehre und Forschung in den verschiedenen Bereichen der Informatik zurück. Heute beheimaten sie über 160 Informatik-Professuren, deutschlandweit waren im Wintersemester 17/18 rund 115.000 Studierende in Informatikstudiengängen eingeschrieben (Quelle: Statista).

Deutschlandweiter Festtag

Am 19. Juni 2019 feiern die fünf Universitäten den Festtag zu einem halben Jahrhundert Informatikausbildung gemeinsam: Die lokalen Festprogramme schalten per Live-Stream einzelne Programmpunkte der anderen Standorte zu. In Dresden wird nach der Begrüßung durch den sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer die Bundeskanzlerin Angela Merkel ein paar Grußworte an die Feiergesellschaft richten.

Professoren der Universitäten blicken zurück („Anfänge der Informatikausbildung in Deutschland“ und „Ursprung des Computers“) sowie voraus („Bedeutung der IT-Sicherheit im Informatikstudium“, „Robotik und KI“).Prof. Horst Zuse stellt frühe Rechnerentwicklungen seines Vaters Konrad Zuses vor und Vince Ebert spricht darüber, wie wir „Mit gesundem Menschenverstand durch die Digitalisierung“ kommen.

Alle Informationen zu den Festtagen sind hier zusammengetragen.