Neuer Jahrgang 2020 in den Startlöchern

Neuer Jahrgang 2020 in den Startlöchern

Neuer Jahrgang 2020 in den Startlöchern

Im neuen Jahrgang des Software Campus wurden im Sommer 48 Masterstudierende und DoktorandInnen aufgenommen. Sie sind nun dabei ihre Vorhabensbeschreibungen (VHB) zu finalisieren, um die Fördermittel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung für ihre IT-Forschungsprojekte bei ihren Einrichtungen zu entsperren. Die Vorhabensbeschreibungen werden dazu eng mit den Kooperationspartnern (Universität bzw. Forschungseinrichtung und Industriepartner) abgestimmt.

Neues Format: Writers Workshop

Um bestmöglich für diesen Schritt vorbereitet zu sein, haben erstmalig TeilnehmerInnen in einem Writers Workshop gemeinsam an ihren VHBs gearbeitet. Julia Krause (FAU & DATEV), Huanzhuo Wu (TU Dresden & Huawei), Nishant Kumar (TU Dresden & Zeiss) und Daniel Zimmermann (KIT & IAV) haben das für den Software Campus neue Format ausprobiert. Ziel war ein gezielter Austausch zu konkreten Kapiteln der Vorhabensbeschreibungen, die die TeilnehmerInnen vorab selbst festlegten.

Jede/r TeilnehmerIn hatte im Workshop für eine Stunde die volle Aufmerksamkeit aller TeilnehmerInnen, in der es nur um das eigenst gewählte VHB-Kapitel mit selbstgewähltem Themenschwerpunkt ging. Die Besonderheit des Workshops bestand darin, dass der/die TeilnehmerIn, um dessen/deren VHB-Kapitel es gerade ging, nicht an der aktiven Diskussion teilnehmen durfte. Dies dient als eine Art Generalprobe für die VHB, denn nach Einreichen der VHB beim Projektträger muss diese auch ohne zusätzliche mündliche Erklärungen durch den/die AutorIn standhalten können.

Im Januar 2021 starten die IT-Forschungsprojekte

Die finalen VHBs aller TeilnehmerInnen werden nun demnächst beim Projektträger DLR eingereicht und geprüft, sodass die Mittel im Dezember 2020 entsperrt werden können und die Projekte spätestens im neuen Jahr 2021 starten können. Hier sind schon die Profile einiger neuer TeilnehmerInnen zu finden.

Software Campus-Veranstaltungen finden digital statt

Wie alle Veranstaltungen im Programm seit März – Auswahlsymposium und Kickoff des 2020er Jahrgangs sowie die Trainings des 2019er Jahrgangs – fand auch dieser Workshop virtuell statt. Ein „Gruppenbild“ ist trotzdem entstanden. Danke an alle Mitwirkenden!